Schneeflöcken….. – und jede Menge Basics

Ja, ich geb’s zu, es ist noch etwas früh – aber auf den letzten Drücker wollen wir ja auch keine Weihnachtskarten basteln, nech?

Ich hatte euch neulich eine Karte mit den Schneeflocken / Eiskristallen aus dem Stempelset Jahr voller Farben versprochen. Hier ist sie:

Die Idee dazu habe ich von der lieben Claudia.

In diesem Fall ist das „Designerpapier“ in jeansblau selbst gestempelt: kleine und große Schneeflocken wechseln sich ab. Die dunklen Schneeflocken entstehen, indem man direkt nach der Farbaufnahme vom Stempelkissen stempelt, die hellen Flocken sind der sogenannte zweite Stempelabdruck: einfach den Stempel ins Stempelkissen drücken, einmal auf Schmierpapier abstempeln und dann mit dem zweiten Stempelabdruck aufs „richtige“ Papier stempeln. Theoretisch hast du so zwei Farben in einem Stempelkissen ;O)

Das selbstgestempelte Designerpapier habe ich dann in drei gleich große Teile geschnitten und mit Abstand (puzzleartig) auf die Mattung in jeansblau geklebt. Kleiner Tipp: Nehmt hierfür unseren tollen Mehrzweck Flüssigkleber, dann könnt ihr die einzelnen Papierstreifen noch hin und herschieben, damit die Abstände dazwischen symmetrisch sind.

Den flüsterweißen Kreis habe ich mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt und mit einer Schneeflocke aus den Thinlits Aus jeder Jahreszeit aufgehübscht. Das Oval in jeansblau wurde auch mit den Framelits Stickmuster „ausgenudelt“. Meine Teamkollegin Heike fragte neulich, was wir eigentlich gemacht haben, bevor es die Stickmuster Framelits gab. Ich weiß es nicht! Die sind so toll und werden von mir mittlerweile auf fast jeder Karte verwendet. Ich möchte sie nicht mehr missen.

Stitched Shapes Framelits Dies

Das Framelits Set enthält jeweils vier Kreise, Ovale und Quadrate mit diesem tollen gestickten Rand. Damit werden auf jedem Projekt tolle Wow-Effekte erzielt.

Außerdem habe ich noch ein tolles Basic Stempelset und eine dazu passende Stanze verwendet: Das Stempelset Kleine Wünsche enthält neben dem „Frohe-Weihnachten-Stempel“ noch 23 weitere Textstempel für (fast) jede Gelegenheit. Die Stanze Klassisches Etikett passt perfekt dazu.

 

Advertisements

Glücksschweinchen mit Schokoladenaufzug

Fürs Mutter-Tochter-Basteln versuche ich mir immer Projekte einfallen zu lassen, die auch den jüngeren Bastlerinnen gut gefallen. Von diesem Schokoladenaufzug waren sie hellauf begeistert:

Ich hoffe, es lag nicht nur an der Schokolade ;O)

Das Schweinchen aus dem Stempelset Glücksschweinchen haben wir mit dem Memento Stempelkissen auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt und mit Mischstiften in kirschblüte und olivgrün koloriert.

Habt ihr die Mischstifte schon mal ausprobiert? Die sind klasse und total vielseitig einsetzbar: in diesem Fall haben wir die Spitze einfach ein bisschen in ein Stempelkissen gestippt und damit Farbe aufgenommen. Dadurch, dass die Stifte erst viel und dann wenig Farbe abgeben, kann man damit tolle Farbverläufe erreichen. Eine andere Möglichkeit ist das Arbeiten mit den Aquarellstiften: Einfach das Motiv mit den Aquarellstiften kolorieren und hinterher mit den Mischstiften nachmalen. Am besten geeignet ist hierfür Farbkarton in seidenglanz oder Aquarellpapier.

Jede Menge Herbstlaub

Habt ihr im Stampin’Up! Jahreskatalog schon das tolle Stempelset Jahr voller Farben mit den dazugehörigen Thinlits Aus jeder Jahreszeit entdeckt? Das war bei mir Liebe auf den ersten Blick! Dieser schöne Liegestuhlstempel hatte es mir gleich angetan, er erinnert mich an die Liegestühle, die man in englischen Seebädern leihen kann. Die Thinlits enthalten außerdem so einen tollen Adirondack Liegestuhl – bei uns im Norden als Hamburger Parksessel bekannt. In weiß lackiert ist er hier in diversen Parks und Grünanlagen vertreten. Ursprünglich kommt er aber aus Kanada.

Kanadisch muten auch die Ahornblätter an, die sowohl im Stempelset als auch in den Thinlits vertreten sind.

Sind die nicht zauberhaft? Farblich ist die Karte in savanne, olivgrün und flüsterweiß gehalten. Den Kreis habe ich mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Die Spritzer in espresso sind aus dem Stempelset Timeless Textures – ein „must have“ für die Hintergrundgestaltung.

Leinenfaden und Pailletten in gold machen den Herbstlook perfekt.

In dem Stempelset und den Thinlits sind außerdem tolle Schneeflocken / Eiskristalle enthalten. Ihr dürft gespannt sein: Ich habe schon eine Karte für euch vorbereitet.

Tolle Papieraktion zum Superpreis im Oktober

Erinnert ihr euch noch an die Designerpapieraktion im letzten Jahr? Viele von euch haben davon Gebrauch gemacht und sich mit schönen Designerpapieren zum Sonderpreis eingedeckt.

Dieses Jahr gibt es wieder eine solche Aktion: Wer im Zeitraum 1.10.-31.10.2017 drei Designerpapiere aus der Angebotsliste kauft, kann sich aus der Liste ein Papier gratis aussuchen, unabhängig vom Preis:

Vielleicht habt ihr ja auch noch den ein oder anderen unerfüllten Papierwunsch – mir geht es in jedem Fall so, ich werde auch noch mal zuschlagen!

 

Merken

Merken

Stempelmittwoch mit Verspätung und Gänseblümchen

So, der Fotoapparat scheint wieder zu funktionieren – also, er war natürlich nicht kaputt, sondern ich hatte nur irgendetwas verstellt. Er ist ein kleines Wunderwerk der Technik, leider sind nur einige Tasten mehrfach belegt und wenn man mal versehentlich eine Tastenkombination drückt, ist nichts mehr wie vorher. Oder wie man auch sagt: Drücken auf die falsche Taste und den Ärger haste….

Beim letzten Mutter-Tochter-Basteln in den Sommerferien (boh, ist das schon wieder lange her: nächste Woche ist schon das Mutter-Tochter-Basteln in den Herbstferien!) haben wir diese schöne Karte mit dem Stempelset Gänseblümchengruß und der Stanze Gänseblümchen gebastelt. Ist die nicht zauberhaft schlicht? Der einzige Glamour ist das Facettierte Glitzersteinchen in gold. Die Blüte haben wir zweimal in ozeanblau auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt, ausgestanzt und anschließend versetzt übereinander geklebt. Den plastischen Effekt erreicht ihr, wenn ihr die einzelnen Blütenblätter über das Falzbein zieht, dann werden sie so schön rund.

Diese Karte ist gleichzeitig mein Beitrag zum Stempelmittwoch, etwas verspätet, aber immerhin ;O)

Klickt mal auf das Logo, dann seht ihr, was die anderen Stempeldeerns Schönes gewerkelt haben.

Der neue Katalog ist da!

Na, habt ihr ihn schon sehnsüchtig erwartet? Den „Neuen“? Jetzt ist er da: Der neue Stampin’Up! Herbst-/Winterkatalog ist ab heute gültig:

Herbst-/ Winter-Katalog

Ihr findet den Katalog rechts in der Sidebar und könnt ihn euch bequem als pdf Datei runterladen und in Ruhe stöbern. Wenn ihr hier klickt, könnt ihr euch auch die englische und französische Version anschauen.

Ich habe mir schon ein paar tolle Sets aus dem neuen Katalog gegönnt und freue mich schon, euch in den nächsten Wochen meine Projekte zeigen zu können. Meine Kamera schwächelt gerade ein bisschen und der Gatte, der sich damit deutlich besser auskennt als ich, pendelt gerade von Dienstreise zu Dienstreise – aber er hat meine Kamera schon auf seine „To-do-Liste“ aufgenommen (zusammen mit ein paar anderen Handwerkertätigkeiten wie Schranktüren reparieren u.ä. ;O)). Also: Bilder folgen demnächst!

Stampin’Up! hat sich für alle Gastgeberinnen, die im Rahmen einer Stempelparty im Zeitraum 1. Septbember – 31. Oktober 2017 einen Mindestumsatz von 350 Euro erzielen, etwas ganz Besonderes ausgedacht: Ihr bekommt das tolle Stempelset Freude im Advent geschenkt.

Ist das nicht zauberhaft? Das tolle ist: Ihr bekommt das Stempelset zusätzlich zu euren Shoppingvorteilen, einfach so „on top“. Das Set gibt es nur innerhalb dieses kurzen Zeitraumes und es kann nicht käuflich erworben werden.

Na, seid ihr auch so schockverliebt wie ich? Wenn du das tolle Stempelset gerne haben möchtest, lade dir doch einfach im o.g. Zeitraum ein paar bastelbegeisterte Mädels ein. Ich bereite dann zwei weihnachtliche Projekte vor und wir machen uns gemeinsam einen netten, kreativen Bastelabend, in dessen Anschluss du und deine Mädels Gelegenheit habt, in aller Ruhe in den Katalogen zu stöbern und zu bestellen. Melde dich einfach für eine Terminabsprache bei mir *klick*.

Geschenk zur Goldenen Hochzeit

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich an dieser Stelle mal wieder aus der Versenkung zurück. Unsere Sommerferien sind leider, leider schon fast vorbei – in einer Woche fängt hier in Niedersachsen wieder die Schule an. Vom Wetter ist der Norden diesen Sommer leider nicht verwöhnt. Sagen wir es mal so: der Regen wird wärmer, der Garten freut sich – der Gatte, der den fröhlich sprießenden Rasen gefühlt wöchentlich mähen muss, weniger. Wir hatten aber lange nicht so einen grünen Teppich wie in diesem Jahr!

Unseren Urlaub haben wir in England verbracht.

Wer mich kennt, weiß, dass wir das regelmäßig machen. Wer noch nie in England war, fährt gerne zwei Vorurteile auf: Schlechtes Wetter und schlechtes Essen. Sagen wir’s mal so: die zwei schönsten Sonnenwochen hatten wir diesen Sommer in good old England (und wir haben da ehrlich gesagt immer Glück mit dem Wetter – es scheint kein Einzelfall zu sein).

Zum Thema Essen: Wer seinen Urlaub schonmal auf der Insel verbracht und Cream Tea, Steak and Ale Pie und Co verkostet hat, revidiert sein Urteil schnell. Superlecker, sag‘ ich euch. Dazu noch so viele nette, entspannte und höfliche Leute. Ein Träumchen. Das mag in Großstädten auch dort anders sein, die Countryside lädt aber so richtig zum „Runterkommen“ ein.

Jetzt bin ich wieder zu Hause, erfreue mich von drinnen an dem schönen, grünen Garten, radle im Sprühregen zum Brötchenholen und erfreue mich an den letzten freien Tagen ohne dem in allen Familien „beliebten“ Thema Schule.

Heute hat es mich mal wieder in mein Bastelzimmer gezogen. Wir sind zu einer goldenen Hochzeit eingeladen. Dafür habe ich eine Karte, eine Gutscheinverpackung und eine Keksverpackung (statt Blümchen – davon gibt’s sicherlich genug) gebastelt.

Ist das nicht eine niedliche Pillowbox? Ich habe sie nach einer ganz einfachen Anleitung der lieben Alexandra gebastelt. Den großen Kreis habe ich aus Metallic-Folie gold mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Die gepunktete Umrandung des kleinen Kreises stammt aus dem Stempelset Schönheit des Orients, der Schriftzug aus Fenster zum Glück. Das Designerpapier mit den goldenen Punkten gibt es leider nicht mehr. Im Besonderen Designerpapier Orientpalast sind aber auch tolle Papiere mit Metallic Foliendesigns enthalten. In der Pillowbox versteckt sich ein Gutschein.

Da es bei so einer Feier in der Regel viele Blumensträuße gibt, bringe ich meistens keinen mit. Ich finde es selbst immer so schade, wenn ich zu manchen Ereignissen so viele Blumen bekomme, dass die einzelnen Sträuße in der Menge gar nicht so richtig zur Geltung kommen. Von mir gibt’s klassischerweise selbstgebackene Kekse. Ihr erinnert euch: ich bin eine richtige Kaffeetante – und zum Kaffee gehört auch immer ein Keks. An dieser Stelle schließt sich dann auch wieder der Kreis mit den kulinarischen Köstlichkeiten der britischen Inseln: Shortbread – das ist soooo yummy! In diesem Fall habe ich Cashew and Lime Shortbread gebacken. Die salzigen Cashewkerne geben den Keksen den letzten Pfiff.

Aus dem Designerpapier habe ich mit der Stanze Fähnchen, dreifach einstellbar zwei Wimpel ausgestanzt. Da ich ziemlich häufig Kekse backe und verschenke, war das Produktpaket Quartett fürs Etikett, bestehend aus dem gleichnamigen Stempelset und der Stanze Zier-Etikett im neuen Hauptkatalog gleich Liebe auf den ersten Blick. Auch bei den ganzen Thermomix Mädels dürfte bei diesem Produktpaket das Herz höher schlagen: erfahrungsgemäß verschenken die auch immer gerne seeeehr leckeres Hüftgold aus der Küche. Wenn du das Produktpaket bestehend aus Stempelset und Stanze kaufst, sparst du 10 % im Vergleich zum Einzelpreis und bezahlst nur 38,50 Euro. Das ausgestanzte Etikett habe ich mit Metallic-Folie gold hinterlegt. Einfach zwei Etiketten in gold ausstanzen und etwas versetzt hinter das gestempelte Etikett kleben. Die Kekssorte habe ich übrigens auf Flüsterweißen Karton geschrieben, mit der Zier-Etikett Stanze ausgestanzt und unter die Tüte geklebt.

Zu guter Letzt kommt hier auch noch die Karte zum Hochzeitstag:

Die Idee dazu habe ich im Internet gefunden, ich weiß leider nicht mehr wo. Gebt mir gerne Bescheid, wenn ihr den Urheber wisst, dann verlinke ich ihn entsprechend.

Auch hier habe ich mit Savanne und Metallic Folie gold gearbeitet. Die Zahlen und der Schriftzug sind aus dem Stempelset So viele Jahre und mit den Framelits Große Zahlen ausgestanzt. Für das Oval habe ich die Framelits Lagenweise Ovale verwendet. Der Hintergrundstempel mit den „Kaffeetassenabdrücken“ ist aus dem Stempelset Timeless Textures, damit lassen sich viele tolle Hintergründe gestalten.

Zum Abschluss kommt hier noch ein letzter Gruß von der Insel. Ich könnte schon wieder hinfahren!