Zehnter Hochzeitstag: Holz oder Rose?

Holla, Asche auf mein Haupt: Ich sehe gerade, dass ich meinen letzten Beitrag vor genau einem Monat veröffentlicht habe! Der ganz normale Alltag hat sich bei uns z.Z. ergänzt um den bevorstehenden Umzug meiner Schwiegereltern. Beide werden dieses Jahr 80, d.h. sie können nicht mehr viel selbst machen – gefühlt ziehen wir also um. Deshalb ist es auf dem Blog gerade etwas ruhiger und daran wird sich in den nächsten Wochen vermutlich auch nicht sehr viel ändern.

Aber heute vor genau zehn Jahren hat meine liebe Freundin Maike geheiratet. Als Enkelin eines Gärtners ist das für sie eindeutig eine Rosenhochzeit, ich kenne das Datum als hölzerne Hochzeit. Keine Ahnung, wer da richtig liegt. Ich war damals Trauzeugin und unser Filius hat Blumen gestreut. Hach, war das schön!

Ich glaube, die liebe Maike hat diese Woche genug um die Ohren und wird nicht auf meinem Blog luschern, deshalb zeige ich euch die Karte, die ich gebastelt habe, schon heute:

Für den Hintergrund habe ich den tollen Hardwood Stempel benutzt und in Savanne auf Savanne gestempelt: Ton in Ton stempeln ist ein toller Effekt für Hintergründe! Die Zahl habe ich (wieder Ton in Ton ;O)) mit dem Stempelset So viele Jahre in Jeansblau gestempelt und mit den Framelits Große Zahlen ausgestanzt. Das Herzchen ist in den Thinlits In den Wolken enthalten.

Porthole Flip Card mit Schmettis

Ich muss euch etwas gestehen: Eigentlich hatte ich diese Woche keinen Beitrag für den Stempelmittwoch. Bis heute Morgen (was ja streng genommen auch nicht mehr so ganz Mittwoch war ;O)). Jedenfalls hat mir eine liebe Freundin einen tollen Link über Pinterest geschickt und da hat’s mir dann doch in den Fingern gejuckt und ich war noch fleißig. Die Idee stammt von meiner Kollegin Lyssa. Das Case Prinzip (Copy and share everything) hatte ich euch ja schon mal erläutert und das habe ich hier auch (fast komplett) angewendet: So ist eine Porthole Flip Card mit einem tollen Wow-Effekt entstanden (porthole heißt übrigens Bullauge – und ich finde das passt auch sehr gut):

stampin-upreihenweise-gruessestanze-eleganter-schmetterlingstanze-mini-schmetterlingframelits-lagenweise-kreisekirschblueterosenrotspinner-cardbasic-perlenschmuck

Verwendet habe ich Farbkarton in Kirschblüte und Rosenrot, die Stanzen Eleganter Schmetterling und Kleiner Schmetterling, Framelits Lagenweise Kreise und einen Gruß aus dem Stempelset Reihenweise Grüße.

Wie bei einem Mobile dreht sich der Schmetterling in der Karte.

stampin-upreihenweise-gruessestanze-eleganter-schmetterlingstanze-mini-schmetterlingframelits-lagenweise-kreisekirschblueterosenrotspinner-cardbasic-perlenschmuck

Eigentlich ist die Karte ganz leicht zu basteln. Lyssa hat eine super Anleitung dazu auf ihrem Blog geschrieben.

stampin-upreihenweise-gruessestanze-eleganter-schmetterlingstanze-mini-schmetterlingframelits-lagenweise-kreisekirschblueterosenrotspinner-cardbasic-perlenschmuck

…und so gibt’s von mir doch noch, wenn auch mit etwas Verspätung, einen Beitrag zum Stempelmittwoch:

stempelmittwoch_02-2017

Merken

Coole Kullerkarte

Eine Kullerkarte stand schon seit langer Zeit auf meiner To do list. Nachdem eine meiner Mädels sich für den Basteltreff eine gewünscht hatte, habe ich den Plan gleich in die Tat umgesetzt:

stampin-upkullerkartegorgeous-grungehey-chick-das-gelbe-vom-eiaquamarinmischstifteklassisches-etikettcraft-stempeltintepailletten-metallfarbenstampin-dimensionals

Es waren alle (einschließlich der heimischen Ehemänner, denen die Karten im Anschluss präsentiert wurden) begeistert. Huhn, Ei und Schriftzug stammen aus dem Stempelset Hey Chick und wurden mit Stampin’Write Markern und Mischstiften coloriert. Die Mattung in Aquamarin haben wir mit dem „Spritztechnik“ Stempel aus dem Stempelset Gorgeous Grounge mit der Craft Stempeltinte in Flüsterweiß bestempelt. Die trocknet übrigens schneller als erwartet.

Das Prinzip der Kullerkarte ist ganz einfach: Das zu kullernde Objekt (in diesem Fall das Ei) wird mit einem Glue Dot auf ein 2 Cent Stück geklebt. Das 2 Cent Stück kommt nach oben auf den Schlitz (ausgestanzt mit der Stanze Klassiches Etikett) und wird mit einem Stampin’Dimensional (den ihr vorher zu einem Kreis geschnitten habt – eckig kullert so schlecht) mit einem zweiten 2 Cent Stück unter dem Schlitz verbunden. Die Mattung (der Farbkarton mit dem Schlitz) wird am äußeren Rand (wie ihr das kennt) mit Stampin’Dimensionals auf die Grundkarte geklebt. Ganz wichtig: Rund um den Schlitz klebt ihr zwei Stampin’Dimensionals übereinander, damit das Geldstück genug Abstand zur Karte hat und kullern kann. Die Grundidee habe ich von Alexandra.

Schaut mal, was die anderen Schönes für den Stempelmittwoch gewerkelt haben (Klick aufs Bild):

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Tolle Karten von meinen Mädels

Ich habe letzte Woche zwei tolle Karten von zwei tollen Lieblingsfreundinnen bekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Meine Namensschwester Katja hat diese reizende Karte gezaubert:

stampin-updas-gelbe-vom-eihey-chickbluehende-wortestiched-shaped-framelits

Ist die Idee mit dem Textstempel aus dem Stempelset Blühende Worte und dem Huhn, das das Ei umarmt (an alle Männer: nein, das Ei ist nicht im Schwitzkasten!) nicht klasse? Das Huhn aus dem Stempelset Das Gelbe vom Ei / Hey Chick hat Katja von Hand coloriert und mit der Schere ausgeschnitten. Der Text wurde auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt und mit den Stitched Shaped Framelits mit der Big Shot ausgestanzt. Mit den Framelits wird ein toller, gestickter Effekt am Rand erzielt.

Vielen, vielen Dank liebe Katja, ich habe mich sehr über die Karte gefreut!

Die zweite Karte war von der lieben Maike. Maike kommt (wie Katja auch ;O)) jeden Monat zu mir zum Basteltreff. Im Gegensatz zu Katja, die immer angeradelt kommt und meistens mit der Technik (Licht) am Radl kämpft (ich spüre es, der Frühling kommt, bald brauchst du kein Licht mehr!), hat Maike von allen Mädels den längsten Weg und fährt immer 120 km am Abend, um in netter Mädelsrunde zu basteln. Das spricht sehr für unsere nette Runde, finde ich!

Von Maike sind wir mit dieser tollen Karte zum 10. Hochzeitstag eingeladen worden:

stampin-upjeansblaudesignerpapier-marokkokartenset-malerische-gruessetimeless-textures

Die Grundkarte ist in Jeansblau, aufgehübscht mit dem tollen Designerpapier Marokko. Der Textstempel stammt aus dem Kartenset Malerische Grüße. Für nur 42,50 Euro (Stand Februar 2017) enthält das Kartenset alles, was man zum Basteln von 20 Karten benötigt – sogar Stempelkissen sind dabei. Das einzige, was ihr noch braucht, ist Klebe – aber die habt ihr sicherlich. Ganz ehrlich: Allein schon das tolle Stempelset, das in dem Kartenset enthalten ist, ist super! Viele Sprüche zu verschiedenen Anlässen in schönen Schriftarten: schaut mal in den Hauptkatalog auf S. 8 und 9. Toll, oder?

Für das mit der Schrift bedruckte Papier musste ein Buch dran glauben – sogar der Text ist zauberhaft. Ich bin ja z.Z. eher in der Welt der Thriller unterwegs, da wären die Texte nicht so kartenbastelgeeignet. Aaaber: Ich habe im Keller eine große Kiste mit Büchern stehen, die ich ins Sozialkaufhaus bringen wollte. Vielleicht sollte ich so eine alte Pilcher zu Bastelzwecken behalten. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters haben die Pilcherseiten auch schon so eine schöne Vanille Pur Färbung angenommen ;O)

Den Rand der Karte hat Maike mit mit einem Stempel aus dem tollen Hintergrundstempelset Timeless Textures aufgehübscht. Klasse Idee!

Ich finde, beide Karten passen toll zum Monatsmotto der Stempeldeerns:

stempelmittwoch_02-2017

Mit einem Klick aufs Bild könnt ihr sehen, was die anderen Schönes gewerkelt haben.

Merken

Merken

Geschenkpapier selbst gemacht

Diese Woche hatte ich das Bedürfnis, einer lieben Freundin eine kleine Freude zu machen. Wenn ihr hier schon ein bisschen mitlest, habt ihr sicherlich gemerkt, dass ich schwer verliebt in das Stempelset mit den Libellen bin. Deshalb habe ich damit mal wieder Geschenkpapier gestaltet:

stampin-up-libellenliebelleienstiched-framelitsvanille-pur-espressogeschenkpapiergeschenkverpackung

Ich habe einfaches Packpapier von unserem örtlichen Drogeriemarkt genommen und das mit Libellen aus dem Stempelset Li(e)belleien in Espresso bestempelt.

Für das Schildchen habe ich eine Libelle in Espresso auf Farbkarton in Vanille Pur gestempelt.

stampin-up-libellenliebelleienstiched-framelitsvanille-pur-espressogeschenkpapiergeschenkverpackung

Der „Öffne mich!“ Schriftzug stammt aus dem Stempelset Fenster zum Glück. Den Farbkarton habe ich mit den Framelits Lagenweise Quadrate ausgestanzt und mit einem Quadrat aus Farbkarton in Espresso (ausgestanzt mit den Stitched Shapes Framelits, die endlich wieder erhältlich sind) hinterlegt. Ich hoffe, die Freundin hat sich über das kleine Geschenk gefreut.

Und weil das Thema beim Stempelmittwoch im Februar Freundschaft ist, verlinke ich meine Geschenkverpackung gleich hier (Klick aufs Bild):

stempelmittwoch_02-2017

Merken

Merken

Merken

Merken

Stempelmittwoch mit Verspätung

Der Titel sagt es schon: So wirklich Mittwoch ist heute nicht mehr. Aber irgendwie ist diese Woche auch etwas durcheinander, nicht zuletzt wegen der Zeugnisferien am Montag und Dienstag. Da sind wir hier so gemütlich durch den Tag geschlenzt. Herrlich! Mich hatte es mit David Hunter aufs Sofa verschlagen. Ähhh, nicht das, was ihr denkt – aber alle Simon Becket Fans werden wissen, was ich meine: Knisternde Heizung, Wolldecke, Käffchen, David und ich! …. und jede Menge Leichen, aber ohne geht bei David Hunter ja nicht.  „Totenfang“ kann ich euch wärmstens ans Herz legen, ich hab’s in zwei Tagen verschlungen und freue mich schon auf das nächste Buch! Ich muss euch nicht sagen, dass ich mich an den beiden Tagen nur sehr widerwillig von meinem Sofa trennen konnte und leider nicht den Weg ins Bastelzimmer gefunden habe.

Heute habe ich es mir aber wieder oben gemütlich gemacht und rumgewerkelt. Der Stempelmittwoch hat im Februar folgendes Thema

stempelmittwoch_02-2017

Ich muss an dieser Stelle ja mal zugeben: Mit dem Valentinstag habe ich so gar nichts am Hut. Das ist für mich wie Muttertag und Co: Ich finde, man sollte immer nett zueinander sein und aneinander denken, nicht nur an Tagen, die der Kalender diktiert. Ich glaube, dass sich wirklich jeder immer über eine nette Karte oder einen kleinen Gruß freut. Deshalb wird der Stempelmittwoch im Februar von meiner Seite aus auch nicht mit Herzchen und Co bestückt werden, sondern mit Karten für liebe Menschen. Mein Schwerpunkt liegt also auf dem Freundschaftsmotto.

stampin-up-liebelleienlibellelibelleienstampin-spritzer-aquarelltechnikespressoaquamarinsavanne

Ich habe hier als Grundkarte Farbkarton in Savanne genommen und mit Farbkarton in Aquamarin und Flüsterweiß gemattet. Seht ihr den rechteckigen Stempel im Hintergrund? Den habt ihr bestimmt auch: Das ist ein Stempelblock, den ich in ein Stempelkissen in Aquamarin gedrückt habe und anschließend mit dem Stampin’Spritzer (zwei Stück kosten übrigens nur 3,50 Euro) besprüht habe. Wenn ihr dann stempelt, habt ihr einen tollen Aquarelleffekt, der immer anders ausfällt.

Die Libelle und den Schriftzug aus dem Stempelset Li(e)belleien habe ich in Espresso gestempelt, den Rand mit einem Stampin’Write Marker in Espresso gedoodelt (engl.: doodle=kritzeln). Das geht viel einfacher, als ihr denkt: Überlegt euch ein einfaches Muster (hier: Welle, Strich, Punkt) und klebt eure Karte so mit Post Its ab, dass am Rand ein gerader, schmaler Streifen bleibt, den ihr „bedoodeln“ könnt. Mein Tipp: beim Doodeln nicht absetzten und überlegen, ob alles gerade und symmetrisch ist, sondern einfach drauflos kritzeln, dann wird’s am besten!

stampin-up-liebelleienlibellelibelleienstampin-spritzer-aquarelltechnikespressoaquamarinsavanne

Und hier verlinke ich meinen Beitrag beim Stempelmittwoch. Schaut doch mal vorbei, was die anderen Schönes gewerkelt haben. Die Grundidee für die Karte habe ich übrigens von Alexandra.

Merken

Abgehobener Geburtsgruß

Ich liebe Heißluftballons. Wie ein kleines Kind kann ich mich freuen, wenn ich welche am Himmel sehe. Als wir nach Weihnachten aus dem Skiurlaub nach Hause fuhren, waren vor grandioser Bergkulisse bei Sonnenaufgang gerade ganz viele gestartet. War das schön! Letzten Sommer ist sogar einer über unseren Garten geflogen. Einfach nur toll – ich musste natürlich erstmal winken und wurde auch zurückgegrüßt.

Deshalb war das Stempelset Abgehoben im neuen Frühling-/Sommerkatalog auch Liebe auf den ersten Blick:

stampin-upmarineblauaquamarinabgehoben-thinlits-in-den-wolkenheissluftballongeburtstagskarteaufstellkarte

Das Set versprüht so ein schönes Vintage-Flair und die Texte sind wunderbar vielseitig: Geburtstag, Hochzeit, Prüfung, Valentinstag und vieles mehr.

Ich habe hier eine Aufstellkarte zum Geburtstag in Marineblau und Aquamarin gebastelt. Die Heißluftballons und die Wolken habe ich mit den Thinlits Formen In den Wolken ausgestanzt. Für den Gruß habe ich die Framelits Stickmuster verwendet. In dem Set sind jeweils vier Kreise, Ovale und Quadrate mit einem Rand in gestickter Optik enthalten. Ein wunderschöner Effekt:

stampin-upmarineblauaquamarinabgehoben-thinlits-in-den-wolkenheissluftballongeburtstagskarteaufstellkarte-framelits-stickmuster

Eigentlich erscheinen die Framelits  Stickmuster erst ab Juni 2017 im neuen Jahreskatalog. Stampin’Up! hat sie aber schon vorher zum 1. November 2016 herausgebracht. Die Framelits haben so viele Fans gefunden (zu Recht, ich bin auch total begeistert!), dass sie schon Ende November ausverkauft waren. Die gute Nachricht ist: Es gibt sie wieder!

Hier kommt nochmal die zugeklappte Karte, leider habe ich sie für das Foto nicht ganz plan hingelegt bekommen:

stampin-upmarineblauaquamarinabgehoben-thinlits-in-den-wolkenheissluftballongeburtstagskarteaufstellkarte

Den Schriftzug habe ich in weiß embossed.

Schaut euch doch mal die Beiträge der anderen Mädels an (Klick aufs Bild).

stempelmittwoch_01-2017

Merken